Familien- /Systemische Aufstellung

Systemische Aufstellung

Aufgestellt werden kann jedes System, aus dem heraus sich eine Fragestellung ergibt.
Für u.a. folgende Themen sind Aufstellungen bewährt:

  • Körperliche Krankheit

  • Kinderwunsch

  • Probleme und Konflikte

  • Beruf, Partnerschaft

  • Lebensweg und –ziel

  • Organisationsaufstellungen (z.B. zur Optimierung der Teamleistung)

Die einzelnen Elemente des Systems können durch Personen dargestellt werden oder durch Objekte, in deren Energien der Therapeut bzw. Aufstellungsleiter sich jeweils hinein versetzt und ihnen eine Stimme gibt. Der Fragesteller/Auftraggeber verfolgt von außen das Geschehen bis zu seiner harmonischen Lösung.

Ausbildung: Institut für Emotionale Prozess Arbeit, Dr. med. Dorothea v. Stumpfeldt. Berlin.